NRW hat gewählt...

Veröffentlicht auf von nachdenk-marionette

image-346707-thumbflex-zkrfDas ist keine Auferstehung der SPD. Nein hier hat ganz klar, klare soziale Politik von Hannelore Kraft den Sieg erungen. Inwieweit die letztendlich zu finanzieren ist, wird die Zeit zeigen. Leere Kassen werden nicht voller indem man ständig reingreift.

Hannelore Kraft zur Landesmutter zu erheben war ein genialer Schachzug. Ihre Art wie sie auf die Menschen zuging machte sie mehr als sympatisch und hat der SPD das ein oder andere Prozentchen mehr eingebracht.

Auch der blasse Norbert Röttgen hat mit seiner Verweigerung zu NRW zu stehen Hannelore Kraft tatkräftig unterstützt. Welcher Wähler eines Landes soll sich mit einem Politiker identifizieren, der sich mit dem Land nicht klar identifizieren kann.

Auferstehung der FDP? Wohl eher nicht! Auch hier hat klar die Person Christian Lindner wie bereits Kubicki in Schleswig Holstein die Kohlen aus dem Feuer geholt.
Beide sind nicht gerade die Lieblingskinder der FDP und ihre klare Haltung kommt bei der FDP nicht immer an, dafür aber beim Wähler.
Wenn die FDP meint aus der Talsohle heraus zu sein irrt sie gewaltig. Weitere Lichtgestalten sind in ihrer Partei nicht auszumachen und der Stuhl des jetztigen Parteivositzenden wackelt verdächtig.

Die Piraten bleiben ahnungs- und inhaltslos, aber erfolgreich. Was man davon halten soll entzieht sich meiner Kenntnis. Ich beobachte Online was da alles so abgeht, aber eine geordnete Struktur ist dort immer noch nicht zu erkennen. Wie lange der Wähler ihnen das durchgehen lässt sei erstmal dahingestellt. Bei aller Sympathie und schon erwägtem Beitrittsgedanken bleibe ich skeptisch und beobachte lieber erstmal weiter.

Grüne waren hier sowieso nur Mehrheitsbeschaffer für Hannelore Kraft und schmückendes Beiwerk. Ihre Kandidatin war nur wegen der dezent aufgetragenen Schminke etwas weniger blasser wie Norbert Röttgen.

Und die Linke hat soviel mit sich selbst zu tun, dass ihnen noch keiner gesagt hat, dass sie demnächst auf der westlichen politischen Landkarte wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwinden wird.

Für mich letztlich kein überraschendes Ergebnis.
Wenn ich die einzelnen Fernsesendungen zu der NRW-Wahl betrachte ekelt mich die Art und Weise, wie sich die Spitzen der SPD im Ruhme von Hannelore Kraft suhlen gehörig an.
Wenn die SPD glaubt von der NRW-Wahl auch im Bund zu profitieren dann befindet sie sich auf dem Holzweg. Denn in NRW wurde nicht die SPD, sondern Hannelore Kraft gewählt.

Veröffentlicht in Politik & Wirtschaft

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post